Die Karte: Bio, Regional, Saisonal – und voller Möglichkeiten nach Belieben zu kombinieren

Seit dem Sommer 2016 haben wir im "Rò E Buni" unsere neue Karte. Sie verbindet - in einem Guss und Fluss - die Klassiker mit saisonalen Gerichten, die jeweils am ersten Donnerstag des Monats wechseln. Dazu tägliche Empfehlungen vom Service-Team, wie der frische Fisch des Tages.

(Genereller Hinweis: Da wir mit saisonalen Bio-Produkten arbeiten, die auch mal einen Lieferengpass erleiden können, kann es auch zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr)

Die aktuelle Speisekarte - Oktober 2017

Speisekarte Oktober 2017 (5.10.17) - Bio-Ristorante Hostaria Rò E Bunì
Speisekarte Oktober 2017 (5.10.17) - Bio
Adobe Acrobat Dokument 175.9 KB
ENGLISH MENU October 2017 (Oct 6th 17) - Hostaria Rò E Bunì Organic Ristorante
English Menu (October 2017)-Hostaria Rò
Adobe Acrobat Dokument 391.1 KB

Unser 4-Gänge-Menü, seit dem 05.10.2017

Klassischer Italienischer 4-Gang (Vorspeise, Pasta, Fleisch oder Fisch als Hauptgang, Dessert): 48 Euro pro Person

Vegetarischer 4-Gang (Zwei Vorspeisen, große Pasta oder vegetarisches Hauptgericht, Dessert): 43 Euro pro Person

4-Gang-Degustations-Menü der Saison / menu degustazione di 4 portate (5.10.17)
Stellen Sie sich Ihr Menü zusammen, Fisch, Fleisch oder Vegetarisch.
Degustations-Menü (5.10.17) - Hostaria
Adobe Acrobat Dokument 34.6 KB

Tutta la pasta fresca è biologica e fatta in casa...

Unsere Karte umfasst eine Auswahl an ausschließlich im Haus
frisch hergestellter und handgemachter, regionaler Bio-Pasta, nach Clean-Eating-Ethos von Anbeginn zubereitet, ohne Zusatzstoffen, Geschmacksverstärkern oder Konservierungsmitteln, und durch das hinzugefügte Ei besitzt sie eine Extraportion Protein. Unsere Chefköchin hat das Nudelhandwerk vor Ort nach Traditionsrezepten der Region Emilia-Romagna gelernt, darunter vergessene Klassiker wie Cappelletti oder Strozzapreti. Nicht im Haus hergestellt sind die vegane Trockenpasta ohne Ei und die glutenfreie Pasta, welche wir in separaten Töpfen kochen und mit allen unseren Saucen anbieten. Jeden Monat machen wir ein neues Ragù, das für uns zur Saison passt.
Auch gibt es
traditionelle wie leichte, saisonale Antipasti (auch vegan), Grigliata (gegrilltes Biofleisch aus regionaler Herkunft: Bayern oder Österreich) und mediterrane Fischgerichte. Knackige Gemüsebeilagen (contorni) und frische Salate dürfen genausowenig fehlen, wie die hausgemachten Dolci, also die Nachspeisen des Hauses, wie unser beliebtes, laufend frisch gemachtes Tiramisù mit frischen (!) Bio-Eiern und mindestens zwei wechselnden, saisonalen Nachspeisen.

Zu allen Hauptgerichten servieren wir eine von fünf Beilagen nach Wunsch, um Ihren individuellen Ernährungspräferenzen gerecht zu werden, wobei wir meistens eine Empfehlung zu den saisonalen Gerichten hinzuschreiben.
Außerdem gibt es weitere Extrabeilagen, die dem saisonalen Angebot angepasst sind.

 

Die Produkte, die wir verwenden:            Bio ist nicht gleich Bio.


Wir legen wert auf Regionalität aus ökologischer Landwirtschaft.

Deshalb haben wir uns aus Überzeugung bio-zertifizieren lassen, denn nur durch diese Auflagen ist gewährleistet, dass es sich auch wirklich um 100% Bio handelt und zudem ist Bio ist nicht gleich Bio. Wir verarbeiten Qualitätsprodukte, die Sie so nur im gut sortierten Bio-Fachhandel oder Hofladen Ihres Vertrauens finden können.

 

Unser Fleisch ist hochwertig, stammt von ökologischen Betrieben aus der Region: nämlich aus Oberbayern, Allgäu, Oberpfalz, Franken und in Österreich aus Salzburg und Tirol; nach bundesdeutschen Standards (Naturland und Bioland Zertifikaten - bzw. EU-Bio-Norm/EG-Öko-Verordnung bei Fleisch aus Österreich). Fleisch aus fernen Ländern gibt es bei uns aus Prinzip nicht, wir lassen das “Alpenrind” hochleben.
Alle Grundstoffe, Öle, Essig, Gewürze, Milchprodukte (aus dem Allgäu und dem Berchtesgadener Land) und wie Eier (Bio-Freilandhaltung der landwirtschaftlichen Vereinigung "
Die Biohennen" von Betreiben aus Bayern und Württemberg) sind ebenfalls ökologisch. Bio-Käse- und Bio-Wurstspezialitäten sind aus Italien importiert.

 

Auch das Gemüse ist bio, wenn möglich stets regional, um kurze Lieferwege zu gewährleisten und die lokale und heimische Landwirtschaft zu unterstützen, außer wir bekommen es nicht ökologisch her. Im Herbst und Winter verzichten wir (so weit es geht) auf frische Tomaten, somit ist die Vorfreude auf das Frühjahr und den Sommer wieder umso größer.
Ist ein Produkt nicht aus ökologischer Landwirtschaft, wird es dementsprechend in unserer Karte mit Sternchen gekennzeichnet (beispielsweise Fisch aus Wildfang oder konventioneller Aquakultur, Wildwuchs-Pilze wie Steinpilze oder Pfifferlinge).

 
Traditionelles aus Italien mit bodenständigen Zutaten herstellen.


Wir erfinden dabei nicht die Gerichte neu, veranstalten auch keine Tellerkunstwerke, sondern wollen den Spagat aus schmackhafter, traditioneller, aber gesunder Küche mit frischen und biologischen Zutaten bewerkstelligen:
Eine anspruchsvolle, klassische Küche in Bio-Qualität für den genussbewussten Alltag ist unser Primärziel.
Schließlich sind wir das, was wir essen.

 

 

Bei uns gibt es keine Pizza – aber Piadina mit Affettato und Antipasti...


Eine weitere Besonderheit unserer Karte ist, bereits
seit der Eröffnung 2012, die Piadina oder auch Piada genannt ein pfannenrundes Fladenbrot, typisch für die Region Romagna. Sie ist am ehesten mit einem “pizza pane” vergleichbar und der klassische Begleiter zu den Vorspeisen in der Adria-Region, ausgezeichnet zum dünn aufgeschnittenen Affettato – unseren ökologischen Premium-Wurstwaren aus Italien – oder den von uns hausgemachten, veganen Gemüse-Antipasti. Hier entscheiden Sie selbst wie viel Belag man für die Fladen mag. Selbstverständlich backen wir die Piadine ebenfalls nach Traditionsrezept selbst, sie kommen warm an den Platz. Immer nur Pizza? Oder doch mal was Neues, und noch etwas Platz für eine Hauptspeise danach?